Der Landkreis Rotenburg (Wümme) als untere Naturschutzbehörde mit dem Amt für Naturschutz und Landschaftspflege widmet bestimmten, problembehafteten Tierartengruppen die unter gesetzlichem Schutz ( § 39 Bundesnaturschutz)  stehen, besondere Aufmerksamkeit.
Das Amt für Naturschutz und Landschaftspflege beim Landkreis Rotenburg (Wümme) als untere Naturschutzbehörde dient als Anlaufstelle, um vor allem bei Problemen mit Hornissen, Wildbienen, Ameisen, Fledermäusen und Igeln sofort die entsprechenden Fachleute einzuschalten. Diese werden sich in der Regel umgehend umd die Ratsuchenden kümmern und die erforderlichen Maßnahmen in Eigenregie durchführen.

Amt für Naturschutz und Landschaftspflege
Hopfengarten 2
27356 Rotenburg (Wümme)
Tel.: 04261-983-2808
Ansprechpartner: Herr Rainer Rahlfs
Internet:
www.lk-row.de - Bürgerinformation - Was erledige ich wo? - T= Tierartenschutz (Wespen, Hornissen, Ameisen, Fledermäuse) - Hierunter finden Sie weitere Informationen.


Regional für Hornissen in der Samtgemeinde Tarmstedt zuständig :

Johann Steffens
Wümmeweg 7
27412 Tarmstedt
Tel.: 04283-1617