Sehenswürdigkeiten

Übersicht

Nr. Titel Info Bild
01 Moorpfad Das Tarmstedter Moor ist ein Ausläufer des Teufelsmoores und erstreckt sich westlich des Ortes. Es führt ein Moorpfad durch die Tier- und Pflanzenwelt dieses spannenden Lebensraumes. Erfahren Sie mehr über die im Moor heimischen Lebewesen und Pflanzen und lernen Sie, wie früher Torf gewonnen wurde.
02 Kratteichen Merkwürdig verwachsene Eichen im Bucholzer Wald (zwischen Wilstedt und Buchholz)
03 Naturschutzgebiet "Swatte Flage" Naturschutzgebiet in den Gemeinden Breddorf und Hepstedt. Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine
04 Naturschutzgebiet "Bullensee" Der Bullensee ist ein Naturschutzgebiet im Ort Ostertimke in der Gemeinde Kirchtimke. Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.
05 Bülstedter Brutfloß Schwimmende Nisthilfe auf einer künstlichen Insel in einem Teich bei Bülstedt für wasserliebende Vogelarten. Eine Aussichtsplattform wurde für Besucher errichtet.
06 Schöne Waldgebiete in der SG Tarmstedt Waldgebiete in Hepstedt (Ummel), in Kirchtimke (Schierk), zwischen Bülstedt und Vorwerk (Linnewedel), Tarmstedt (Dickes Holz, Wendloh) und der Steinfelder Forst laden zum Spazieren gehen ein.
07 Riesige Douglasie/Mammutfichte 34 Meter hohe Douglasie im Waldgebiet „Höpen“ bei Westertimke. Dieser Baum wurde vor etwa 125 Jahren von einer Göttinger Testpflanzerin gesetzt.
08 Apfel-Baumpfad Durch die Anpflanzung von Obstbäumen, überwiegend alter norddeutscher Apfelsorten, am Wegesrand in der Feldmark, entsteht mit der Zeit ein Apfelpfad rund um Wilstedt der öffentliches Gut sein soll. Im Frühjahr lädt er zur Obstblüte und im Herbst zum „Apfel klauen" ein.
09 Jan-Reiners Eck Kleine Gedenkstätte für die Eisenbahnlinie zwischen Bremen und Tarmstedt, die von 1900 bis 1956 fuhr. Fünf Meter Schmalspurgleis und eine Wagen-Achse bilden das Denkmal. In einem Holzunterstand hängen Info-Tafeln zur Geschichte der Kleinbahn, die die Erschließung der Moorgebiete ermöglichte
10 Tierhotel Ausstattung eines alten Trafohauses in Tarmstedt mit Nisthilfen und Unterschlupfmöglichkeiten. Auf der Rückseite wurde ein Insektenhotel eingerichtet.
11 Uhrenmuseum Tarmstedt Das Museum befindet sich auf dem Erholungsgebiet Rethbergsee und verfügt über 250 Exponate vom Mittelalter bis in unser Jahrhundert. Es sind ausgefallene Stücke dabei, wie die Maharadscha-Uhr aus Indien oder die Kutschenuhr aus dem Mittelalter.
12 St. Petri Kirche Der Backsteinbau von 1722 besticht u.a. durch seine sehenswerte Kanzelaltarwand, durch das prächtige Sandsteinportal am Haupteingang und die Schriftplatte über der Tür zur Sakristei. Im roten Backsteinmauerwerk an der Nordwand der Kirche ist außen ein Sandsteinrelief eingemauert, das vermutlich in spätgotischer Zeit entstanden ist.
13 St. Lambertus Kirche Eine erste Kirche wurde vermutlich im 12. Jahrhundert erbaut, worauf der romanische Taufstein (um 1200) und das wertvolle geschnitzte frühgotische Kruzifix (um 1280) hinweisen. Bei der Renovierung 1962 fanden sich Reliquien im alten Kruzifix, in Stoff gewickelt und beschriftet mit den Namen der Heiligen Lambertus und Pankratius, dazu Sand aus dem Heiligen Land. 1739 wurde die Kirche neu erbaut.
14 Heimathaus Breddorf Das 1811 erbaute Heimathaus im Ortsmittelpunkt von Breddorf wurde fachkundig restauriert und wieder aufgebaut. Das für diese Landschaft so typische Fachwerkhaus beherbergt die Gemeindeverwaltung und dient auch als Trauzimmer für standesamtliche Hochzeiten..
15 Alter Bahnhof Breddorf Der kleine Bahnhof von Breddorf liegt inmitten von Feldern und Wäldern. Züge fahren auf der Strecke schon lange nicht mehr, heute wird die idyllische Bahnstation als Schreibatelier von Autoren genutzt. Während der Sommermonate wird der Bahnhof für andere Gäste als Ferienwohnung geöffnet.
16 Alte Mühle Hanstedt Die Mühle in Hanstedt befindet sich in Privatbesitz und eine Ansicht ist nur von außen möglich.
17 Steinfelder Dörpshus Das Dorfgemeinschaftshaus Steinfeld mit einem kleinen Heimatmuseum ist in der Straße Am Walde 2 zu finden.
18 MILAG Gedenktafel Eine Gedenktafel in der Sandstraße erinnert an das sogenannten Milag (Marine-Internierten-Lager), in dem tausende Seeleute aus 29 Nationen in der Zeit von 1942 bis 1945 in Westertimke inhaftiert waren. Bis zu 5.000 Personen, meist Besatzungen von Handelsschiffen, waren hinter Stacheldraht untergebracht.
19 Wassermühle in Bülstedt Erstmalig erwähnt wurde diese Mühle 1617. Das jetzt noch bestehende Mühlengebäude wurde 1890 erbaut. Der Mahlbetrieb wurde Mitte der 1950er Jahre aufgegeben. 1969 kam wieder ein Mühlenteich hinzu. Der jetzige Besitzer hat die Mühle aufwendig restauriert und benutzt sie als Wohnhaus.
20 Tarmstedter Spieker Der Tarmstedter Spieker von 1754 mit Backhaus ist im Privatbesitz der Familie Thölken und diente jahrelang als Heimatmuseum. Es steht in der Bremer Landstraße.
21 Tarmstedter Mühle Die Gallerie-Holländer-Mühle aus dem Jahr 1878 wird heute als Wohnhaus genutzt.
22 Kulturmeile in Tarmstedt Im Volksmund ist die Hauptstraße auf Höhe der Grundschule unter dem Namen "Unter den Linden" bekannt. Vor einiger Zeit entstand hier die "Tarmstedter Kulturmeile" des Kultur-Forums SG Tarmstedt, mit diversen großformatige Kunstwerken.
23 Wilstedt "Am Brink" Ortsmittelpunkt mit alten Höfen, schönen großen Bäumen und der St. Petri Kirche. Außerdem ist dort das Gemeindebüro ansässig.
24 Glockenstuhl und Riesenfindling in Vorwerk Der Glockenstuhl, der 1976 neu errichtet wurde, steht in der Ortsmitte von Vorwerk. Daneben ist der Findling aus Granit zu finden. Er wurde 1988 in den Ortskern versetzt, wiegt über 31 Tonnen und wurde durch die Eiszeit von Südschweden nach hier transportiert.
25 Steingräber in Steinfeld 500 Meter östlich des Dorfes Steinfeld befindet sich eine aus gewaltigen Findlingen errichtete Grabkammer, die ca. 4000 bis 5000 Jahre alt ist. Ein zweite Grab liegt weitgehend zerstört im Steinfelder Holz, nordöstlich des Dorfes. Vorhanden ist noch der südliche Abschluss der Kammer.